Publikation

 

Dr. Jens Hildebrandt

 

„Ganz Brasilien glotzt Globo“

Telenovelas in Brasilien - ein Vergleich mit Mexiko

 

Die Militärdiktatur in Brasilien (1964 - 1985) setzte das TV-Format "Telenovela" erfolgreich zur Instrumentalisierung der Bevölkerung ein. Die Schaffung einer nationalen Identität und einer Konsumgesellschaft wurde damit in die Wege geleitet.

 

Im Zentrum dieser Arbeit steht die Neubewertung der brasilianischen Telenovela in ihrer gesellschaftlichen und ökonomischen Relevanz. Eine vergleichbare Bedeutung fällt weltweit nur der mexikanischen Novela zu. Mit ihren diversen Geschäftsmodellen wurden die zwei größten Telenovela-Produzenten, "Globo" in Brasilien und "Televisa" in Mexiko, zu den erfolgreichsten Medienimperien der Welt.

 

In den letzten 30 Jahren hat sich der Filmemacher und Autor Dr. Jens Hildebrandt auf zahlreichen Reisen nach Lateinamerika mit dem Medienphänomen Telenovela beschäftigt und nunmehr eine zusammenfassende wissenschaftliche Bewertung vorgelegt.

 

Film und Fernsehen, Bd. 7, 2013, 816 S., 16 Farbseiten, 1 Faltkarte, 49,90 €, gb.

LIT Verlag Berlin - Münster - Wien - Zürich - London

ISBN 978-3-643-11888-2

Copyright 2012 - 2017 © Hildebrandt-film.com. All rights reserved